Gesund durch Yin Yoga

Yin Yoga stärkt nicht nur Ihren Körper, macht ihn vitaler und leistungsfähiger, sondern hilft Ihnen auch bei vielen typischen Alltagsbeschwerden.

Ob Zähneknirschen, Schmerzen während der Periode, depressive Verstimmungen, Verspannungen oder Reizdarm – Stefanie Arend hat in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Angela Montenegro zahlreiche Yin-Yoga-Sequenzen zusammengestellt, durch die Sie aktiv die Selbstheilung von Geist und Körper anregen können und sich schon bald wieder gelassen und schmerzfrei fühlen.

Ergänzt durch Tipps zur gesunden Ernährung und Meridian-Heilkunde sowie Übungen aus der Faszientherapie bietet dieser Ratgeber ein ganzheitliches Yoga-rundum-Programm für Einsteiger und Fortgeschrittene.

Leseprobe

Erscheinungstermin: 15. Dezember 2014
Format: Taschenbuch
Seiten: 192

20,00 

Bitte konsultiere bei gesundheitlichen Einschränkungen deinen Arzt oder Heilpraktiker bevor du mit
dem Übungsprogramm beginnst. Praktiziere nicht mit vollem Magen und führe die
Übungen nur so aus, dass sie dir wirklich guttun. Respektiere bitte unbedingt deine
körperlichen Grenzen und entscheide selbst, wie lange du in den einzelnen Positionen
verweilen möchtest. Du kannst die Übungen jederzeit so verändern, wie dein Körper es dir
signalisiert. Während der Schwangerschaft verzichte bitte auf Drehungen oder führe sie nur
sanft im Brustbereich und keinesfalls im Bauchraum aus. Auch die übrigen Übungen solltest du nur ausführen, wenn sie sich mit deinem
Gesundheitszustand vereinbaren lassen und du dich damit wirklich wohlfühlst. Die Nutzung erfolgt ausschließlich auf eigene Gefahr und Verantwortung. Die Inhalte ersetzen keinen ärztlichen oder therapeutischen Rat und zeigen lediglich dass, was ich in meiner eigenen Praxis ausführe.